Körperselbsterfahrung

Im Mittelpunkt dieses Training stehen die Erfahrungen, dass uns oftmals unsere eigenen Programme und Prägungen im Wege stehen, um genau zu spüren, was und wie wir fühlen. Wie kann das Spüren des Körpers die eigene Handlungsfähigkeit stärken? Was sind die körperlichen Begleitphänomene meiner persönlichen Themen? Unser Seminar hat das Ziel, seelische Prozesse stärker mit dem körperlichen Wissen zu verbinden. Als Methoden werden Elemente aus der Körperpsychotherapie, Yoga, Meditationstechniken und Körperaufstellungsarbeit eingesetzt.

Im Konzept dieses Seminars kann der Rahmen einer kleinen, in sich geschlossenen Gruppe (max. 10 Personen) genutzt werden, um die körperlich-seelische (Selbst-) Wahrnehmungsfähigkeit zu verfeinern, über den Körper eine neue Sichtweise auf seelische Prozesse zu erlangen und im Idealfall kreative Anregungen für persönliche Problemstellungen zu erhalten.

Teilnahmevoraussetzungen und Kosten

Da teilweise sehr körperorientiert gearbeitet wird, ist eine gute Grundfitness für die Teilnahme empfehlenswert. Bei Zweifeln sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt. Außerdem wird von allen Teilnehmenden erwartet, sich auf emotionale Prozesse und intensive (!) Erfahrungen jenseits des Alltags einzulassen.
Bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht von unseren TherapeutInnen behandelt werden, ist ein Vorgespräch notwendig.
Die Kosten für dieses Gespräch werden bei Teilnahme am Seminar mit der Kursgebühr verrechnet.
Die Kosten: € 180,-- für das anderthalbtägige Seminar, Studenten und Arbeitslose zahlen € 100,--.
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung (Trainingsanzug, Jogginghose, etc.), eine Decke und ein Kissen mit.
InteressentInnen können sich in der Praxis oder telefonisch unter 02161 247023 informieren und anmelden.